„Wirklichkeit trifft Anspruch”

Anmeldung

Bitte benutzen Sie für Ihre verbindliche Anmeldung zum Kinderrechte Kongress ausschließlich das nachfolgende Formular. Anmeldeschluss ist Sonntag, der 18. September 2016. Bitte beachten Sie dabei, dass jeder Teilnehmer separat angemeldet werden muss und eine Gruppenanmeldung nicht möglich ist.
Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Persönliche Daten






/


Fachforen am 22. September 2016

Es werden insgesamt 10 Fachforen zu unterschiedlichen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe parallel angeboten. In den Foren wird die aktuelle pädagogische Praxis im Hinblick auf das Spannungsverhältnis „Kinder(rechte) – Eltern(rechte) – öffentliche Verantwortung“ kritisch analysiert und bewertet. Dieses geschieht jeweils aus zwei Perspektiven durch einen Kurzvortrag (z.B. Wissenschaft und Praxis). Dabei wird aber darauf geachtet, dass genügend Zeit für eine Diskussion zwischen den TeilnehmerInnen bleibt. Die Fachforen werden jeweils von einer Person vom Fach moderiert:

Ich melde mich für den 22.09.2016 zu nachfolgendem Fachforum an.

Fachforen von 15:30 bis 17:30 Uhr

Nr.Fachforum1. WahlAlternative
1Fachforum 1 – Vollzeitpflege
Moderation: Pia Rohr, TU Dresden
Perspektive I: Prof. Dr. Klaus Wolf, Uni Siegen
Perspektive II: Astrid Schmidt, „pro Kind“ SchwerinKinderrechte und Elternbildung
2Fachforum 2 – Kindertageseinrichtung
Moderation: Prof. Dr. Ulrich Klemm, DKSB Landesverband Sachsen
Perspektive I: Prof. Dr. Conny Wustmann,TU Dresden
Perspektive II: Franziska Herrmann, DKSB Landesverband Sachsen
3Fachforum 3 – Allgemeiner Sozialer Dienst
Moderation: Dr. Vera Birtsch, Hamburg
Perspektive I: Prof. Werner Thole, Uni Kassel
Perspektive II: Jana Thiel, ASD – Stadt Halle an der Saale
4Fachforum 4 – Jugendarbeit
Moderation: Tobias Heinemann, Sächsische Jugendstiftung
Perspektive I: Prof. Dr. Tilman Lutz, ev. HS Soziale Arbeit & Diakonie HH
Perspektive II: Christian Kurzke, ev. Akademie Meißen
5Fachforum 5 – Sozialpädagogische Familienhilfe
Moderation: Prof. Dr. Barbara Wolf, Hochschule Mittweida
Perspektive I: Anja Frindt, Uni Siegen
Perspektive II: Johannes Röttgen, Caritasverband Münster
6Fachforum 6 – Heimerziehung
Moderation: Björn Redmann, Kinder- u. Jugendhilferechtsverein e.V. Dresden
Perspektive I: Prof. Dr. Luise Hartwig, FH Münster
Perspektive II: Dr. Hans-Ulrich Krause, Kinderhaus Berlin-Mark Brandenburg e.V.
7Fachforum 7 – Familiengericht
Moderation: Prof. Dr. Christina Niedermeyer, HS Mittweida
Perspektive I: Ansgar Fischer, OLG Oldenburg
Perspektive II: Janine Neubauer, Verfahrensbeiständin, Magdeburg
8Fachforum 8 – Inobhutnahme / Bereitschaftspflege
Moderation: Prof. Dr. Diana Düring, Ernst-Abbe-HS, Jena
Perspektive I: Corinna Petri, Uni Siegen
Perspektive II: Christian Schindler, Outlaw gGmbH, Warendorf
9Fachforum 9 – UMF / Flüchtlingskinder
Moderation: Dr. Martin Rudolph, TU Dresden
Perspektive I: Beate Tenhaken, Stadt Greven
Perspektive II: Lydia Tomaschowski, IGfH
10Fachforum 10 – Frühe Hilfen / Kinderschutz
Moderation: Wenke Rohner, DKSB Landesverband Sachsen
Perspektive I: Prof. Dr. Regina Rätz, ASH Berlin
Perspektive II: Katrin Schuppelius, Beratungsstelle Südviertel e.V., Münster
Arbeitsgruppen am 23. September 2016

In insgesamt 10 parallel stattfindenden Arbeitsgruppen werden Perspektiven konstruktiver Fachlichkeit vorgestellt und diskutiert. Die jeweiligen Inputs beziehen sich auf unterschiedliche Bereiche der sozialpädagogischen Praxis. Sie können grundsätzlichen Charakter haben oder sich auf einzelne gelingende Praxisprojekte beziehen. Ihnen gemeinsam ist es aber, dass das Spannungsverhältnis „Kinder(rechte) – Eltern(rechte) – öffentliche Verantwortung“ in besonderer Weise aufgegriffen wird. Die Arbeitsgruppen werden von einer Person vom Fach moderiert:

Ich melde mich für den 23.09.2016 zu nachfolgender Arbeitsgruppen an.

Arbeitsgruppen von 10:00 bis 11.15 Uhr

Nr.Arbeitsgruppe1. WahlAlternative
1Arbeitsgruppe 1 – Elternpartizipation in der Erziehungshilfe
Fachlicher Einstieg: Martina Kriener, Fachhochschule Münster
Moderation: Nicole Schumann, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V., Projekt Löweneltern
2Arbeitsgruppe 2 – Mediation
Fachlicher Einstieg: Sabine Stapf, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V., Dresden
Moderation: Dr. Martin Rudolph, TU Dresden
3Arbeitsgruppe 3 – Ombudschaft
Fachlicher Einstieg: Prof. Dr. Peter Schruth, Hochschule Magdeburg-Stendal
Moderation: Bernd Hemker, GF der Ombudschaft Jugendhilfe NRW, Wuppertal
4Arbeitsgruppe 4 – Kinder- und Familienzentren
Fachlicher Einstieg: Prof. Dr. Marcus Hußmann, ehs Dresden
Moderation: Maren Duesberg, RAA Sachsen
5Arbeitsgruppe 5 – Sozialraum
Fachlicher Einstieg: Tina Wiesner, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Moderation: Carsten Schöne, Der Paritätische Sachsen, Regionalleiter Dresden-Stadt & Landkreis Görlitz
6Arbeitsgruppe 6 – Erziehungsstellen
Fachlicher Einstieg: Max Schäfer, Uni Kassel und Marco Matthes, Outlaw Sachsen
Moderation: Dominique Arnaud, Hochschule Mittweida
7Arbeitsgruppe 7 – Sozialpädagogische Angebote für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
Fachlicher Einstieg: Eva Dittmann und Sabrina Brinks, ISM Mainz und IGFH
Moderation: Cornelia Jager, Stadt Dresden, Koordinatorin für unbegleitete ausländische Minderjährige (uaM)
8Arbeitsgruppe 8 – Kritische soziale Arbeit
Fachlicher Einstieg: Prof. Dr. Frank Bettinger, Hochschule Fresenius, Hamburg
Moderation: Adrian Groschwitz, Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit Dresden
9Arbeitsgruppe 9 – Kinderrechte in Kindertagesstätten – Zwischen Pädagogischen Anspruch und Elternwunsch
Fachlicher Einstieg: Tina Kneist und Susanne Christopoulos, Outlaw Berlin
Moderation: Charlotte Winkler-Dudczig, Hochschule Mittweida
10Arbeitsgruppe 10 – Beschwerdemanagement in Einrichtungen der HZE
Fachlicher Einstieg: Steffi Ulbricht, Outlaw Sachsen und Björn Redmann, KJRV Dresden
Moderation: Henriette Grapentin, ehem. Mitarbeiterin BIBEK-Projekt der FU Berlin
Abendveranstaltung am 22. September 2016

Gern möchten wir den ersten Kongresstag in netter Runde und angenehmer Atmosphäre ausklingen lassen. Wir laden Sie daher zu einem Come together in den Räumen des Kabaretts Breschke & Schuch (Wettiner Platz 10, 01067 Dresden) ein.

Ich melde mich verbindlich zu der Abendveranstaltung am 22.09.2016 an.


Bestätigung

Mit einem Klick auf "Kostenpflichtig anmelden", melden Sie sich verbindlich für die von Ihnen gewählten Veranstaltungsbestandteile an.

Der Tagungsbeitrag beträgt 125,00 € inkl. Pausensnacks und Getränken. Interessierte Schüler, Auszubildende, Studenten und Arbeitslose zahlen einen ermäßigten Tagungsbeitrag von 70,00 €.
Einen entsprechenden Nachweis zur Ermäßigungsberechtigung schicken Sie uns bitte als PDF-Datei an solejewski@outlaw-diestiftung.de oder per Fax an 0 23 81 - 90 55 789

Zudem erklären Sie sich damit einverstanden, dass während des Kongresses und seiner zugehörigen Veranstaltungen erstellte Fotos, auf denen Sie abgebildet sind, veröffentlicht werden dürfen (z.B. Kongressdokumentation, Buchprojekt, Website, etc.).